Interview mit der Autorin Katharina V. Haderer, Teil 2

Katharina V. Haderer: Notizbücher © privat

Katharina V. Haderer: Notizbücher © privat

Wie ich auf deiner Facebook-Seite sehen konnte, zeichnest du deine Charaktere. Du hast somit deine Charaktere nicht nur im Geiste vor Augen. Wie sehr helfen dir diese Bilder beim Schreiben?

Zeichnen heißt für mich abschalten. Wenn  mir die Gedanken flirren vor lauter Korrekturlesen, kann ich irgendwann nicht mehr. Vor allem in der Korrekturphase zeichne und male ich dann recht viel. Es ist eine Art Entspannungsprozess.

In welcher Phase dürfen deine Testleser das erste Mal dein Manuskript lesen?

Zuvorderst bekommt das Buch mal meine Schwester, meistens in Teilen, je nachdem wie viel und schnell ich schreibe. Sie ist die Einzige, der ich das Buch relativ roh und in Erstfassung gebe.
Wenn ich das Buch fertig habe, bekommen es vielleicht ein, zwei weitere ausgewählte Personen, aber meistens arbeite ich es zuerst einmal durch und teile es dann an TestleserInnen aus. Es macht  nicht viel Sinn, ein unfertiges Buch an TestleserInnen auszugeben, wenn sie das Gefühl haben, ihre Kritik macht ohnehin keinen Sinn, da noch „alles anders“ wird.

Arbeitest du derzeit an einem neuen Buch? Wie lautet der Titel?

„Das Herz im Glas“ wartet noch auf etwaige Korrekturvorschläge, ist aber relativ fertig. Zwischenzeitig, um das Warten zu überbrücken, habe ich ein neues Buch begonnen. Arbeitstitel: „Wüstenrennen“, aber bei dem wird es sicher nicht bleiben.

Worum geht es in „Das Herz im Glas“?

„Das Herz im Glas“ ist ein mittelalterlicher Fantasy-Thriller, der die Protagonisten in die Felsenstadt Terra Talioni führt, wo sie sich auf die Suche nach dem Schlächter eines menschlichen Herzens machen, ohne zu ahnen, dass sie sich in die Intrigen dieses Stadtstaats verwickeln.

Wann wird es erscheinen?

Das Erscheinungsdatum ist noch unklar, aber ich werde es sicher laut rausposaunen, sollte es dann so weit sein.

Du bietest deine Bücher privat an. Warum wählst du diesen Weg? Wäre Books on demand keine Option für dich?

Um ehrlich zu sein – abgesehen davon, dass ich einfach feige bin – war ich einfach nicht bereit, meine Bücher an die breite Öffentlichkeit preiszugeben. Bis zu einem gewissen Grad hat es etwas Exhibitionistisches an sich, man entblößt sich und kann dadurch verletzt werden. „Das Herz im Glas“ habe ich geschrieben, um es dezidiert an Verlage anzubieten, falls das nichts wird, werde ich es auf offiziellem Wege selbst verlegen.

 Hast du drei Tipps, die du unerfahrenen Autoren mit auf den Weg geben kannst?

1. Üben. 2. Üben. 3. Üben. Das heißt, sowohl lesen als auch schreiben. Viel schreiben. Noch mehr schreiben.
Ich treffe immer wieder auf Leute (auch AutorInnen), die glauben, „Schreiben ist ein Talent!“ und Punkt. Das ist es nicht. Schreiben bedeutet Leidenschaft, ja, aber ab einem gewissen Grad ist es nur noch Handwerk. Stell dich ins Büchergeschäft und suche einen Autoren unter 30 Jahren. Warum gibt es so wenige? Weil alle, die veröffentlicht werden, so viel üben mussten, um so zu schreiben können, wie sie es jetzt tun.

Vielen Dank für das Interview!

Hier geht es zum ersten Teil des Interviews.


Katharinas bisherige Bücher:

2009: Familiengeheimnisse (Fünf Bände): Nicht erhältlich.
2011: Simulacrum (Drei Teile): Band 1 + 2 vergriffen (Privatdruck), Band 3 erhältlich (Privatdruck)
2012: Göttertod (Zwei Teile in einem Band): Momentan vergriffen, weiterer Druck in Planung
2013 (?): Das Herz im Glas: Eben fertiggestellt, Veröffentlichung in Planung.

Katharina sucht TestleserInnen! Wer Lust hat, kann ihr über ihre Facebookseite eine Nachricht schicken.

Weitere Informationen und Neuigkeiten über Katharina V. Haderer finden Sie in ihrem lesens- und sehenswerten Blog.

Advertisements

2 Gedanken zu “Interview mit der Autorin Katharina V. Haderer, Teil 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s