Schreiben Sie mit einem Ziel

Zurück zum Artikel: Täglich schreiben – Schluss mit der Aufschieberitis

Maßnahme 3: Schreiben Sie mit einem Ziel

Sie wollen ein Buch schreiben? Wissen Sie auch, wann das Manuskript fertig sein soll? Das sollten Sie, denn mit einem klaren Ziel vor Augen werden Sie motivierter schreiben als ohne. Überlegen Sie sich, wie viele Wörter Sie pro Tag oder Woche schreiben wollen. Anschließend überschlagen Sie, wie viele Wörter Ihr Roman oder Ihre Kurzgeschichte haben wird. Rechnen Sie dann aus, bis wann Sie mit der Rohfassung Ihres Schreibprojektes fertig sind. Wollen Sie 200 oder 1.000 Wörter schreiben? Für welche Wortzahl Sie sich auch entscheiden: halten Sie Ihre Zielvorgabe ein und halten Sie die Wortzahl in einem Spreadsheet fest. Auf diese Weise bekommen Sie nicht nur einen Überblick, ob Sie Ihre eigenen Vorgaben einhalten, sondern Sie werden durch Ihre Erfolge zusätzlich motiviert.

Ähnliche Artikel:

Täglich schreiben – Schluss mit der Aufschieberitis
Begrenzen Sie Ihre Schreibzeit und schreiben Sie täglich eine halbe Stunde
OM – Stimmen Sie sich auf den Schreibprozess ein

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s