Täglich schreiben – Schluss mit der Aufschieberitis

Kennen Sie das? Sie nehmen sich fest vor, heute zwei Stunden an Ihrem Roman weiterzuschreiben. Doch dazu kommt es nicht. Sie müssen noch die Wäsche bügeln, Ihr Chef hat Sie länger im Büro behalten oder Sie sind nach der Tagesschau doch lieber auf dem Sofa sitzen geblieben, um die neue Folge des Tatorts zu sehen? Sie haben zu viel zu tun? Zu wenig Zeit? Seien wir doch einmal ehrlich: hört sich das für Sie nicht auch vielmehr nach einer Ausrede an? Einem klassischen Fall von Prokrastination?

Tatsächlich ist „fehlende Zeit“ bei vielen Nachwuchsautoren nur vorgeschoben, um sich nicht eingestehen zu müssen, dass sie

  • keine Lust zum Schreiben haben,
  • Schwierigkeiten haben, in den Schreibprozess einzusteigen,
  • in den zwei Stunden, die sie zum Schreiben einplanen, doch nicht mehr als ein paar Zeilen zustande bringen werden.

Auch die Angst vor dem inneren Kritiker oder ein zu großer Respekt vor dem eigenen Schreibprojekt können ein Grund sein, weshalb sich unerfahrene Autoren einreden, dass sie zu wenig Zeit zum Schreiben haben. Sie arbeiten zwar an ihrem Roman weiter, aber nur unregelmäßig. Dabei ist gerade das konstante Schreiben die wichtigste Eigenschaft eines Autors. Nur so verbessert er sich. Nur so werden Manuskripte beendet.

Es entsteht ein Spannungsfeld aus „schreiben wollen“ und „aufschieben“, wodurch wiederum Frustrationen erzeugt werden. Um aus diesem Kreislauf zu entkommen, ist es wichtig, seinen inneren Schweinehund zu überwinden. Was es auch ist, das Sie zu der Ausrede „Ich habe keine Zeit zum schreiben.“ treibt: Tun Sie etwas dagegen! Um ein Schreibprojekt abzuschließen, müssen Sie kontinuierlich daran arbeiten. Und sich darüber klar werden, dass Schreiben ein kreativer Prozess ist, der sich gerade bei unerfahrenen Autoren selten auf Abruf einstellen lässt.

Drei einfache Maßnahmen können dazu beitragen, dass Sie zukünftig mehr schreiben:

1. Begrenzen Sie Ihre Schreibzeit und schreiben Sie täglich eine halbe Stunde.
2. OM – Stimmen Sie sich auf den Schreibprozess ein
3. Schreiben Sie mit einem Ziel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s