Perfekte Texte gibt es nicht!

Schreibretreat - Autorencoaching Fritsch

Perfektion – Das Streben nach dem perfekten Text

Perfektionismus ist einer der häufigsten Gründe für Schreibblockaden. Egal ob im akademischen, beruflichen oder literarischen Schreiben – in meiner Beratungspraxis habe ich den ein oder anderen Perfektionisten kennengelernt. Das Problem: Die Perfektionisten unter den Schreibenden sind oft diejenigen, die für ihre Texte am längsten brauchen und/oder nie fertig werden. Diese Erfahrungen sind frustrierend und können auf Dauer zu Schreibproblemen bis hin zu -blockaden führen.

Sind Sie ein Perfektionist?

Nicht jeder ist sich darüber im Klaren, dass er perfektionistisch handelt. Wie ist es mit Ihnen? Beobachten Sie sich selbst und beantworten Sie die folgenden Fragen:

  • Haben Sie bei fast jedem Satz, den Sie schreiben, das Bedürfnis, ihn überarbeiten zu müssen?
  • Lesen Sie Ihr Geschriebenes unmittelbar nach dem Schreiben?
  • Suchen Sie während des Schreibens nach der perfekten Formulierung?
  • Fühlen Sie sich schlecht, wenn Sie Ihren Text nach der Überarbeitung erneut lesen?
  • Zögern Sie an…

Ursprünglichen Post anzeigen 356 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s