Buchbesprechung: Tanja Rörsch: Praxishandbuch Buchmarketing.

Tanja Rörsch: Praxishandbuch Buchmarketing. Wie Sie Ihr Buch erfolgreich vermarkten und als Autor bekannt werden. Mainwunder, 2016, 199 Seiten (19,90 Euro).
ISBN: 978-3-0005247-1-4.

Buchmarketing ist angesichts der zahlreichen Neuveröffentlichungen jedes Jahr wichtiger als je zuvor, nicht nur für Selfpublisher. Da auch ich in den vergangenen beiden Monaten zwei E-Books veröffentlicht habe und im Juli eine Neuauflage eines Ratgebers von mir erscheint, habe ich mich ebenfalls damit auseinandersetzen müssen. 😉

Vor ein paar Wochen habe ich Tanja Rörschs Praxishandbuch Buchmarketing beim Bücherstöbern entdeckt, das ich euch heute vorstellen möchte:

Vorab: Ich empfehle diesen Ratgeber für alle, die ihr Buch vermarkten wollen und einen kurzweiligen, aber umfassenden Einstieg in die Thematik suchen. Tanja Rörsch zeigt in ihrem Buch, wie man die Aufmerksamkeit der eigenen Zielgruppe erhält und wie man sich auch langfristig einen festen Leserstamm bilden kann.

Rörsch beginnt mit einem kurzen Überblick über den heutigen Buchmarkt. Anschließend erklärt sie die Prinzipien des Buchmarketing: Wirkung und Nutzen, Kosten, Grundregeln des Marketing. BWL-Wissen für Anfänger, sozusagen. Hier räumt Rörsch auch mit einem romantischen Bild auf: wer sein Buch verkaufen will, muss es als Produkt sehen, das den „gesamten Entwicklungs- und Produktionsprozess durchläuft wie alles, was Sie im Laden kaufen können.“ (17) Ein Buch nur zu schreiben reicht auch für Verlagsautoren heutzutage nicht mehr aus!

In einem eigenen Kapitel geht Rörsch auf die Möglichkeiten der Verlagsautoren sowie auf die Stärken der Selfpublisher ein. Die Möglichkeiten der Verlagsautoren mögen größer erscheinen, doch die Selfpublisher sind freier in ihrem Tun. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Im darauf folgenden Kapitel beschäftigt sie sich mit dem „vernetzten Leser“. Hier werden vor allem marketingrelevante Buch- und Leseplattformen aufgezeigt. Ein wirklich interessanter Überblick für die, die sich noch nie damit beschäftigt haben!

Nach diesem theoretischen Einstieg folgt der praktische Teil des Buches: die eigene Strategie und Positionierung. Natürlich reicht es nicht aus, ein Marketingbuch nur zu lesen, um erfolgreich Bücher zu verkaufen. Man muss etwas tun. Sinnvolle Fragen helfen dabei, Ziele zu definieren, zu einer aktuellen Bestandsaufnahme sowie einer Marktanalyse zu gelangen und die Zielgruppe zu analysieren. Um ein Buch erfolgreich zu bewerben, ist nicht nur die gelungene Komposition der einzelnen Maßnahmen essentiell. Der erste Schritt ist das Buch selbst: Buchcover, ein perfekter Titel und der Klappentext sind wichtige Instrumente, um Leser zu gewinnen. Aber auch die Autorenwebseite spielt eine große Rolle. Tanja Rörsch beschreibt anschaulich, worauf es dabei ankommt.

Die folgenden Kapitel beschäftigen sich mit weiteren Maßnahmen:

  • Social Media (Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, Gewinnspiele)
  • Buch- und Leseplattformen
  • Blogger-Relations für Autoren
  • Rezensionsmanagement
  • Lesungen und Online-Lesungen
  • Presse

Das Buch liest sich kurzweilig, so dass man innerhalb kürzester Zeit durchgelesen hat. Der Aufbau des Buches ist nachvollziehbar und systematisch.Die Anwendung der Maßnahmen nimmt natürlich mehr Zeit in Anspruch. So sollte man mindestens ein paar Wochen vor der Veröffentlichung des Buches mit geeigneten Maßnahmen beginnen. Alles braucht seine Zeit.

Im Kapitel Social Media hat mir das Unterkapitel zu Twitter gut gefallen. Tanja Rörsch zeigt nicht nur, wie man ein Twitter-Profil anlegt, sondern auch, wie man Twitter sinnvoll nutzt, sondern klärt wichtige Fragen: Welche Inhalte sind es wert getwittert zu werden? Wann und wie häufig twittert man? Welche Autoren-Hashtags kann man nutzen? etc.

Das Kapitel Rezensionsmanagement hat mich von Anfang an besonders interessiert. Jeder weiß: Rezensionen sind wichtig – für Autoren wie für Leser. Dennoch schreiben nur wenige Leser unaufgefordert Rezensionen, wie Rörsch zurecht bemerkt. Wie also kann man Leser anregen, ein Buch zu bewerten? Die Autorin stellt mehrere Maßnahmen vor, unter anderem Leserunden durchzuführen oder mit Bloggern zusammenzuarbeiten. Aber auch Buchplattformen sowie Top-Rezensenten bei Amazon anzusprechen, sind geeignete Wege. Spannend finde ich die Idee, ein Rezensenten-Team zu gründen, das aus treuen Lesern und Bloggern besteht. Was aber ist, wenn man noch nie ein Buch veröffentlicht hat und auch mit dem Bloggen gerade erst angefangen hat? Wie bildet man diese Teams? Wie spricht man wen an, ohne aufdringlich zu wirken? An dieser Stelle hätte ich mir noch mehr Informationen gewünscht.

Ein großes Plus dieses Buches sind die Schritt-für-Schritt-Anleitungen, zum Beispiel, um eine Leserunde bei LovelyBooks oder Goodreads zu starten. Sie nehmen die anfängliche Furcht, sich mit etwas Neuem auseinanderzusetzen.

Fazit: Das Buch ist ein empfehlenswertes Werk für Autoren, die einen Überblick über die gängigen Marketingmethoden erhalten wollen. Aber auch Erfahrene können durchaus noch den einen oder anderen Tipp erhalten. Wer den hier beschriebenen Marketingmix anwendet, wird sicher neue Leser hinzugewinnen. 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s